Mehr als „nur Pakete packen“:

B2B Fulfillment-Outsourcing mit DREI-D Marketing-Logistik

20.05.2021 | B2B & B2C Fulfillment bei DREI-D | Marketing-Logistik – Mehr als nur Pakete packen

Fulfillment
B2B Fulfillment

Ob Konzerne, Handelsketten oder KMU: Häufig stoßen Firmen an ihre Kapazitätsgrenzen, wenn es um die Einlagerung von Waren, deren Versand sowie die Zahlungsabwicklung gegenüber Handelspartnern geht. Insbesondere bei wachsenden Unternehmen müssen die IT-Infrastruktur angepasst und kontinuierlich größere Lagerflächen geschaffen werden. Als weiterer Kostenfaktor kommt ein erhöhter Bedarf an Personal hinzu, welches für die anfallenden Aufgaben im Fulfillment geschult werden muss. In sehr vielen Fällen lohnt es sich, ein Fulfillment-Outsourcing in Betracht zu ziehen. Die DREI-D Marketing-Logistiker aus Elmshorn bieten sämtliche Fulfillment-Dienstleistungen im Bereich B2B aus einer Hand. Langjährige Erfahrung inklusive.

Mit dem „Rausgeben“ des Fulfillment profitieren Unternehmen von attraktiven Vorzügen: Alle zeitaufwändigen Prozesse werden vom Fulfillment-Dienstleister übernommen, dazu gehören Bestellannahme, flexible Lagerhaltung, Kommissionierung, Versand, Rechnungsstellung und Mahnwesen. Auch das Retourenmanagement sowie die Betreuung der Handelspartner sind inbegriffen. Sören Schneider, Leitung Betrieb bei DREI-D: „Insbesondere bei komplexen logistischen Prozessen spart die Outsourcing-Kombination aus modernstem Equipment, webbasierter Unterstützung und kompetentem Personal sehr viel Zeit und Aufwand. Allein das schont das Budget unserer Auftraggeber im Vergleich gegenüber einer `Do it yourself´- Umsetzung spürbar. Obendrein erhalten große, professionelle Fulfillment-Dienstleister wie DREI-D bessere Konditionen für den Einkauf von Verpackungsmaterial und den Versand. Die Elmshorner geben diese Preisvorteile in großen Teilen an ihre Kunden weiter. Sören Schneider: „Bei rund einer halben Million versandten Paketen pro Jahr und mehr als 15.000 m2 Lagerfläche zählen wir im norddeutschen Raum zu den Schwergewichten in Sachen Fulfillment. Neben Rundum-Sorglos-Service übernehmen wir für unsere Kunden auch individuell abgestimmte Einzelaufgaben oder Teil-Prozessketten.“.

Was unterscheidet B2B von B2C-Fulfillment?

Im B2C-Fulfillment geht es um viele, meist kleinere, an Endkunden gerichtete Aufträge. „B2B-Fulfillment hingegen konzentriert sich auf den Versand zwischen Unternehmen. Ergo liegt der Fokus auf der Abwicklung von großen, umfangreichen Aufträgen und speziellen Lagerlogistik-Prozessen wie z.B. der Lieferung von Produkten an Einzelhändler. Wir als Fulfillment-Dienstleister fungieren hier häufig in einer Zwischenposition, beispielsweise zwischen Produzenten und stationären Verkaufsflächen wie z.B. einzelnen Supermärkten oder Franchise-Nehmern“. Ein weiterer Unterschied: Im B2C-Bereich steht eine kurze Lieferzeit im Vordergrund, denn der Endkunde wartet ungeduldig. Im Unterschied hierzu geht es im B2B-Fulfillment meist um eine genau koordinierte „Just-in-time“-Lieferung entlang der Wertschöpfungskette. „Hier muss vor allem vorausschauend agiert werden, um Lieferengpässe oder Produktionsunterbrechungen zu vermeiden. Zuverlässigkeit und Planbarkeit stehen klar im Fokus. Bei DREI-D beherrschen wir beide Bereiche aus dem Effeff. Sowohl im B2C- als auch im B2B-Segment wird jeder Auftraggeber bei uns von seinem persönlichen Key Account-Manager betreut. Dieser arbeitet sich in die internen Prozesse und Anforderungen des Kunden hinein, um einen reibungslosen Ablauf aller Aufgaben zu gewährleisten.“.

Weitere Informationen zu den Fulfillment-Leistungen von DREI-D gibt es online unter www.dreid.de/fulfillment oder direkt per E-Mail: soeren.schneider@dreid.de

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü